Über den Tauroggen-Blog


Der Name Tauroggen steht für die am 30. Dezember 1812 am gleichnamigen Ort geschlossenen Konvention zwischen der preußischen und russischen Armee, die das spätere Bündnis zwischen beiden Staaten in den Befreiungskriegen eingeleitet hat und somit den Anfangspunkt für die Befreiung Deutschlands darstellte.

Tauroggen wurde als Name dieses Blogs gewählt, um einen Kontrapunkt zu den deutschen Hauptstrommedien zu bilden, deren Berichterstattung über Rußland leider sehr oft stark verzerrt, bisweilen sogar gefälscht ist, der es regelmäßig an Faktenkenntnis fehlt und die manchmal vor Haß auf das große Land im Osten und seine Bewohner nur so strotzt. Inhaltlich geht es um ein breites Spektrum: Politik, internationale Beziehungen, Geschichte im allgemeinen und die des Militärs und der Sicherheitsbehörden im besonderen, Literatur, Musik und anderes mehr.

Der Autor, der hier aus triftigen Gründen unter einem Pseudonym schreibt, hat eine juristische Ausbildung genossen, die ihn auch an die Staatliche Universität St. Petersburg geführt hat. Seither haben Rußland und seine Menschen ihn nicht mehr losgelassen.

Dieser im Januar 2013 gegründete Weblog setzt fort, was in zwei älteren Blogs seit 2006 zu Rußland und Osteuropa publiziert wurde. Die eine der genannten Seiten, Backyard Safari (gegr. 2008), wird in Zukunft monothematisch weiterlaufen - so, wie es ursprünglich geplant war. Den zweiten Vorläufer gibt es schon seit geraumer Zeit nicht mehr, weshalb ein Teil der dortigen Beiträge hier wieder zugänglich gemacht wird, obwohl ihr Wert nur noch dokumentarischer Natur ist.

Kontakt per E-Mail: krenkel08[ät]googlemail.com

Sachliche Kommentare, Anregungen und Hinweise sind, wie auch schon auf den Vorläuferseiten, immer erwünscht.

Titelfoto (Header): http://www.flickr.com/photos/victortravel/3726466001 - Danke/Спасибо!

Kommentare:

  1. Danke das Sie hier weitermachen. Ihre Pause hab auch ich bemerkt und ich dachte schon da kommt nichts mehr. Ich weiss es ist viel arbeit umfangreiche Inhalte zu produzieren. Ich habe in ihrem alten Blog so manche Seite über Russland mit grossem Interessen gelesen. Ben

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich weiss es ist immer viel Arbeit die texte für einen Artikel zu verfassen. Mich würde aber ihre Meinung zur Bürgermeisterwahl in Moskau echt interessieren. Zum erstnmal können die Moskauer selber wählen und wer sind die Kandidaten genau und um welche Macht und Aufgaben geht es usw. Bereits sind schon wieder erste Vorwürde in der "westlichen" Press über wahlmanipulationen zu lesen...
    Eventuell finden Sie ja mal die Zeit für einen Blogeintrag zu dem Thema...

    Mit freundlichen Grüssen

    AntwortenLöschen
  3. danke für diesen wunderbaren weblog, den ich mir soeben als lesezeichen hinzugefügt habe. ich werde versuchen regelmäßig artikel aus ihrem blog zu lesen, alleine schon deshalb, um gegen die pr-maschine der westmedien propaganda eine ernsthafte und vernünftige informations quelle zu besitzen.
    danke, liebe grüße

    AntwortenLöschen